WASSERwelt

RUTSCHENwelt

SAUNAwelt

RELAXwelt

FITNESSwelt

URLAUBSwelt

Ihre Reise kann beginnen – herzlich willkommen
im AquaMagis in Plettenberg!

Testergebnis "sehr gut"

Machen Sie eine Weltreise durch das AquaMagis und entdecken Sie Ihre persönliche Welt! Ob Familie, Sportler, Wellnessfreund, Rutschen-Fan, Saunagänger, Saunaeinsteiger oder Kurzurlauber – Sie finden Ihr passendes Angebot bei der NR. 1 in NRW.

Unser Team ist mit Begeisterung bei der Sache und trägt mit viel Motivation, Fleiß und Engagement dazu bei, dass Ihr Tag bei uns unvergesslich wird! Lassen Sie sich nicht unsere sensationellen Neuheiten entgehen!

Unsere "Neuen": Die SAUNAwelt und die WASSERwelt.PLUS

Liebe Gäste,

unsere SAUNAwelt und unsere neue WASSERwelt.PLUS haben nach großzügiger Neugestaltung wieder für Sie geöffnet.

Die neue WASSERweltPLUS (textil):
Entdecken Sie ab sofort auf über 1.500 m² unsere deutschlandweit einzigartige WASSERweltPLUS mit Soft-Badebereich und Erlebnis-Fluss mit Pool-Bar!

Die neue SAUNAwelt (textilfrei):
Entdecken Sie unsere neue SAUNAwelt. Liebhaber des klassischen Saunagangs finden dann im Obergeschoss unsere moderne und stilvolle SAUNAwelt mit dem neuen Heiß-Kalt-Erlebnis zwischen "Vulkan" und "Antarktis".

Stand: 26.12.2015 / Änderungen vorbehalten.

Sauerland-Nixen starten Meerjungfrauen-Schwimmkurs im AquaMagis

Liebe Meerjungfrauen-Fans,

lesen Sie hier den aktuellen Artikel von come-on.de über die Sauerland-Nixen, die in Kürze mit ihrem Kursangebot im AquaMagis starten.

Die Meerjungfrauen-Kurse im AquaMagis finden dienstags, mittwochs und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr im AquaMagis statt (NRW-Ferien und Feiertage ausgenommen).

hier nun der Bericht der Lokalpresse:

Werdohl - Als die sechsjährige Antonia und ihre vier Jahre ältere Schwester Julia im Fernsehen einen Bericht über Mermaiding sahen, war es um sie geschehen. Mama Brigitte Siek, die dem Wasser als jahrelange Nichtschwimmer-Ausbilderin beim DJK Werdohl sowieso verbunden ist, forschte nach: Und siehe da, diesen amerikanischen Trendsport gibt es bundesweit bisher nur in großen Städten wie Berlin, Neuss und München. Also beschloss Siek: „Ich bringe das ins Sauerland.“

Und das offenbar mit Erfolg. Vor gerade einmal zwei Wochen startete sie eine Internet-Seite, auf welcher sie ihr Angebot, welches sie privat und somit außerhalb des DJK auf die Wege brachte, präsentierte. Schon jetzt hat sie 20 Anmeldungen zu ihren Mermaiding-Kursen. „Die Teilnehmer kommen nicht nur aus dem Sauerland, auch aus Remscheid, Wuppertal und Haltern am See.“

Beim Mermaiding gehen die Wasserratten ins Becken, während ihre Beine in einer Monoflosse flossen. Als Meerjungfrauen und Wassermänner gleiten sie dann durchs kühle Nass. Siek macht das im Werdohler Hallenbad gekonnt vor.

Die gelernte Finanzbuchhalterin sagt: „Solch eine Monoflosse ist nicht teuer. Die gibt es schon für 125 Euro. Nach oben ist zwar keine Grenze gesetzt, es gibt auch Exemplare, die mehr als dreieinhalb Tausend Euro kosten, aber Teilnehmer meiner Kurse müssen gar keine eigene Flosse haben.“ Diese zahlen für eine zwei- bis zweieinhalbstündige Kursus-Einheit eine Leihgebühr in Höhe von zehn Euro.

In der ersten Kursus-Stunde gibt es ein Sicherheitstraining. In der Monoflosse kann ein Mensch nicht laufen und auch nicht vom Beckenrand ins Wasser springen. „Und im Wasser kommt man nicht durch Knie- oder Beinbewegungen voran, sondern steuert seinen Kurs mit der Hüfte“, weiß Siek.
Kursus-Leiterin Brigitte Siek bringt mit dem Mermaiding – dem Schwimmen mit der Monoflosse – eine amerikanische Trendsportart ins Sauerland.

Doch sie verspricht: „Nach einer Stunde kann das aber jeder.“ Und dann stellten die meisten begeistert fest, dass es sich mit der Monoflosse viel schneller schwimmen lasse, als ohne. „Außerdem stärkt das Mermaiding die Rückenmuskulatur sowie die Kondition und hilft auch noch beim Abnehmen.“

In den USA gibt es längst Wettkämpfe im Mermaiding, in Deutschland ist das noch Zukunftsmusik. Doch der Trend wächst auch hierzulande.

Siek unterrichtet in einem Kursus maximal sechs Personen. Nach dem Sicherheitstraining geht es dabei in den anderthalbstündigen Workshop, in welchem bereits Figuren wie die Acht unterrichtet werden. Und auch das Ertauchen von Ringen gehört dann zum Übungsprogramm. Kursus-Teilnehmer brauchen kein Vorwissen, müssen allerdings schwimmen können. Nur einen Wunsch hat Siek noch: „Ich wünsche mir noch mehr Wassermänner.“

Die Mermaiding-Kurse laufen im Hallenbad Werdohl zunächst freitags von 16 bis 18.30 Uhr und im Plettenberger AquaMagis an unterschiedlichen Wochentagen. Die Termine finden sich auf: www.sauerland-nixen.de.

Stand: 22.12.2015

AquaMagis-Webseite belegt zweiten Platz beim AQUAWEB 2015

Vor Ort oder im Netz: Die bereits von diversen Verbrauchertests und TV-Formaten wie u. a. WDR Servicezeit, WDR Markt, Pro7 „Galileo“ und „taff“ attestierte ausgewogene Serviceleistung und Verbraucherfreundlichkeit des AquaMagis Plettenberg wurde nun bei der Verleihung des „AQUAWEB 2015“ auch dem unternehmenseigenen Internetauftritt mit dem 2. Platz bescheinigt.

Wie kann man Usability, Webdesign und User-Experience bestmöglich einsetzen? Eine der zentralen Fragen beim „AQUAWEB 2015“, dem jährlichen Wettbewerb der agbad.

Die agbad ist eine Kooperation von Bädern aller Betriebstypen in Deutschland. Von klassischen Funktionsbädern über Freizeitbäder bis hin zu Thermen und Großsaunaanlagen sind sämtliche Bäderbetriebstypen vertreten. Dem Thema „Internet, Social Media“, mit aktuellen Themen rund um die Online Aktivitäten von Schwimmbädern, wird mittlerweile eine gesonderte Veranstaltung gewidmet; ihr angeschlossen ist der Wettbewerb „AQUAWEB 2015“. Jährlich werden dort Mitgliederhomepages bewertet und prämiert.

Die Bewertung des jeweiligen Internetauftrittes der diesjährigen 10 Bewerber erfolgte von einer siebenköpfigen Jury unter Federführung einer Oldenburger Werbeagentur.

Die Webseite AquaMagis.de überzeugte die Jury besonders in den Kriterien technische Umsetzung, der Gestaltung, der Nutzerfreundlichkeit und gebotenem aktuellen Inhalt der Seite. „Wir freuen uns sehr über die Prämierung unserer Homepage mit dem 2. Platz“, sagt Martin Roth, Betriebsleiter des AquaMagis, „sie unterstreicht unser Verständnis von Verbraucherfreundlichkeit und transparenter Kommunikation aller Informationen rund um unser Erlebnis- und Rutschenangebot mit allen Attraktionen, die einen Tag bei uns im Bad unvergesslich machen“, so Roth weiter.

Die Homepage wurde von der Kreuztaler Agentur „Die virtuelle Couch“ vor zwei Jahren gemeinsam mit dem AquaMagis-Team entwickelt und ermöglicht den Gästen durch eine klare Abbildung aller Erlebniswelten nicht nur eine optimale Vorbereitung auf ihren Besuch im AquaMagis: Direkte Interaktion durch die Verlinkung auf die Social Media Kanäle wie Facebook und YouTube lassen Nutzer aktiv am Badgeschehen teilhaben: Aktuelle Hintergrundberichte mit Rutschen-Videos, Bilddokumentationen neuer Attraktionen - wie zuletzt über die Entstehung der weltweit ersten Steh-Rutschen – wecken erlebbare Emotionen, gemeinsam mit Gewinnspielen und Nutzerumfragen runden sie das Zusammenspiel von Webseite und Social Media Kanälen konkret ab. Darüber hinaus verfügt die AquaMagis.de über einen modernen Shop, in dem Gutscheine und Tickets für besondere Events oder die Buchung von Kindergeburtstagen direkt bestellt werden können. Die Plattformunabhängigkeit sowie die mobile Version berücksichtigt zudem die immer stärker werdende Nutzung von Smartphones.

Martin Roth setzt auch zukünftig auf die starke Verknüpfung aller Onlinekanäle, so werden vermutlich in 2016 u.a. auch „Instagram“ und „Pins“ in die SocialMedia-Kommunikation eingebunden. „Unsere Homepage bleibt, trotz der vielseitigen sozialen interaktiven Möglichkeiten des Gästedialogs, unsere zentrale Informationsplattform, die in beständiger Aktualität unser Gäste schon vor ihrem Besuch abholt“, erklärt Roth.

AquaMagis holt Rutschen-Weltneuheit ins Sauerland!

Das AquaMagis holt mit gleich zwei Steh-Rutschen eine Weltneuheit ins Sauerland und setzt damit Maßstäbe in der „Evolution des Rutschens“. Statt im Sitzen, Liegen oder auf dem Reifen werden die beiden neuen Rutschen im Stehen absolviert. Somit dürfen die Freunde des Rutschvergnügens sich ab Sommer auf insgesamt zwölf Rutschbahnen im AquaMagis freuen.

Noch ist es beschaulich ruhig im AquaMagis im sauerländischen Plettenberg. Doch im Hintergrund laufen bereits zahlreiche Vorbereitungen für den Bau von zwei neuen Rutschen, die es in dieser Form noch niemals gegeben hat.

„Wir stellen die Welt des Rutschens auf neue Füße“, erklärt AquaMagis-Betriebsleiter Martin Roth den Grundgedanken und ergänzt, „statt in den bekannten Rutsch-Positionen haben wir im AquaMagis ab Sommer zwei Rutschen, die im Stehen gerutscht werden. Man gleitet sozusagen wie ein cooler Surfer den Rutschenverlauf hinunter“.

 

Nach der Deutschland-Neuheit „Pink Jump“, die im letzten Dezember eröffnet wurde, handelt es sich bei den beiden neuen Rutschen ebenfalls um echte Highlights. Um sowohl mutigen Surfern als auch Einsteigern oder Neugierigen, die es zunächst einfacher mögen, die Möglichkeit zu geben, das neue „Steh-Rutschen“ kennen zu lernen, hat das AquaMagis sich zwei verschiedene Rutschverläufe ausgedacht: „Wir werden eine mehr als 30 Meter lange Rutsche für „Starter“ errichten, deren erfolgreiche Nutzung sozusagen Voraussetzung für die Profi-Variante mit über 100 Metern ist“, beschreibt Martin Roth die Aufteilung der beiden neuen Rutschen.

- Sauerland-Tourismus ist Namensgeber-
Schon früh stand das AquaMagis-Team in regem Austausch mit dem Sauerland-Tourismus e.V.. Als überregionales Ausflugsziel mit mehr als 420.000 Jahresgästen hat das AquaMagis eine wichtige Bedeutung für den Tourismus im Sauerland. „Wir haben uns überlegt, für wen unsere Weltneuheit ebenfalls ein Thema ist“, so Tino Klein vom Marketing-Team, „die Kollegen des Sauerland-Tourismus waren sofort begeistert. Wir waren uns schnell einig, dass eine Weltneuheit im Sauerland auf jeden Fall gut aufgehoben ist“. Aus der Kooperation sind der Name sowie das Farbkonzept für die Starter-Variante entstanden: Der sattgrüne „SauerlandSURFER“ war geboren. Die steilere und mit einer kurvigeren Strecke versehene Profi-Variante trägt den Namen „CrazySURFER“ und wird mit einem knalligen Orange den Rutschenturm bereichern. Hier dürfen Rutschenfans zeigen, welche coolen und lässigen Surfer-Posen wirklich angesagt sind.

- „Evolution des Rutschens“ -
Damit verständlich wird, was bisher auf allen Rutschen verboten war, und nahezu Allem widerspricht, was Rutschen-Fans seit Kindertagen gelernt haben, illustriert zukünftig ein rund zweiminütiger Erklärfilm die „Evolution des Rutschens“. Darin wird auf einfache Weise alles Wissenswerte erklärt, allem voran die Stellung der Füße, die zum Beschleunigen und Bremsen eingesetzt werden. Der Film wird im Rutschen-Wartebereich gezeigt und kommt zudem in den sozialen Netzwerken zum Einsatz. Die Eröffnung der neuen Rutschen ist pünktlich zu den NRW-Sommerferien geplant.

- 12 Rutschen für die ganze Familie -
Mit dann insgesamt 12 Rutschen bietet das AquaMagis Abenteuer und Abwechslung pur für die ganze Familie. Neben wilden Rutschen für Adrenalin-Junkies kommen auch Familien und kleine Kinder auf ihre Kosten. Auf rund 800 m Rutschenstrecke gibt es auch in Zukunft Einiges zu entdecken.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.facebook.de/AquaMagis.

tl_files/images/wasserwelt.png     tl_files/images/relaxwelt.png      tl_files/images/rutschenwelt.png      tl_files/images/saunawelt.png      tl_files/images/fitnesswelt.png      tl_files/images/urlaubswelt.png